Konditionen

Tarife

Tarif für Psychotherapie

  • via GRUNDVERSICHERUNG:
    Tarif gemäss PsyTAR
  • via ZUSATZVERSICHERUNG:
    Für 50 Minuten (inkl. Vor- und Nachbereitungszeit) CHF 150.-
    Weitere Zeit wird in 5-Minuten-Einheiten berechnet.
     

Tarif für psychologische Beratung

  • Für 50 Minuten (inkl. Vor- und Nachbereitungszeit) CHF 150.-
  • Weitere Zeit wird in 5-Minuten-Einheiten berechnet.
  • Die Kosten müssen selber übernommen werden.

Tarif für Selbsterfahrung / Einzelsupervision

  • Für 50 Minuten (inkl. Vor- und Nachbereitungszeit) CHF 150.-
  • Weitere Zeit wird in 5-Minuten-Einheiten berechnet.
  • Die Kosten müssen selber übernommen werden.

Kostenträger für Psychotherapie

Grundversicherung

Seit dem 01. Juli 2022 können die psychotherapeutischen Leistungen über die Grundversicherung abgerechnet werden. Dafür muss die Psychotherapie von einer Allgemeinmedizinerin, einem Kinderarzt, einer Psychiaterin oder einem Facharzt angeordnet werden. Bitte nehmen Sie vor dem Veranlassen einer ärztlichen Anordnung mit mir Kontakt auf. 

Ich verfüge über die OPK (obligatorische Krankenpflegeversicherung)-Anerkennung.  

ZSR-NR.: W442605
GLN-NR.: 7601003951660

Infos für Patientinnen & Patienten

Zusatzversicherung

Viele Zusatzversicherungen übernehmen einen Teil der Kosten für die psychologische Psychotherapie (nicht aber für psychologische Beratung). Bitte klären Sie möglichst vor Therapiebeginn die Bedingungen Ihrer Zusatzversicherung. Gegebenenfalls wird auch eine ärztliche Überweisung verlangt.

Ich bin auf der Liste des Branchenverbands der Schweizer Krankenkassen (santésuisse) eingetragen.

Invalidenversicherung

Die IV übernimmt in einigen Fällen die Kosten für die Psychotherapie bei unter 20jährigen (oft unter den Geburtsgebrechenziffern 404 bzw. 405). Bitte klären Sie möglichst vor Therapiebeginn, ob das in Ihrem Fall zutrifft.

Ich bin auf der Liste des Bundesamts für Sozialversicherungen (BSV) eingetragen.

Opferhilfe / Unfallversicherung

Stehen Ihre aktuellen Symptome im Zusammenhang mit einer Straftat oder einem Unfall können in manchen Fällen die kantonalen Opferhilfen bzw. die Unfallversicherung einen Teil der Therapiekosten übernehmen. Bitte klären Sie möglichst vor Therapiebeginn, ob das in Ihrem Fall zutrifft.

Selbstzahlend

Sie können die Kosten zum gleichen Tarif privat übernehmen.

Verhinderungsfall

Bei Terminverhinderung bitte 24 Stunden vorher absagen. So kann der nicht benötigte Termin anderweitig vergeben werden. Nicht rechtzeitig abgesagte Termine werden mit einer Pauschale von CHF 60.- privat verrechnet. Krankenkasse/IV übernehmen nichts.